EINVERNEHMLICHE SCHEIDUNG

5/5

SCHEIDUNGSHILFE.AT finanziert Ihr Scheidungsverfahren. Einfach, schnell, rsikolos

EINVERNEHMLICHE SCHEIDUNG IN ÖSTERREICH

Sie wollen sich einvernehmlich scheiden lassen? SCHEIDUNGSHILFE.AT finanziert und organisiert Ihre einvernehmliche Scheidung einfach, schnell, risikolos.

 „Setzen Sie Ihr Recht durch. Wir übernehmen das Risiko“

  • Einvernehmliche Scheidung = rascheste und kostengünstigste Lösung für beide Seiten.
  • Beide Ehegatten sind sich einig, dass die Ehe geschieden werden soll.
  • Es besteht Einigkeit über alle wesentlichen Punkte (zB. Unterhaltspflicht, Aufteilung des Vermögens, Obsorge usw.)
  • Sie sind seit mindestens einem halben Jahr getrennt (d.h. nicht, dass sie getrennt leben müssen) und die Ehe ist zerrüttet.

FAQ

  • Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens und der ehelichen Ersparnisse (Wer bekommt was?)
  • Was geschieht mit der Ehewohnung. (Wer zieht aus? Bleibt jemand in der Wohnung?)
  • Wie werden die Verbindlichkeiten geteilt. (Wer zahlt welche Schulden?)
  • Unterhaltsregelung (Wird auf Unterhalt verzichtet oder zahlt ein Ehegatte dem anderen Unterhalt?)
  • Obsorge für die gemeinsamen Kinder (wo werden die Kinder leben? Soll es weiterhin eine gemeinsame Obsorge geben oder bekommt eine Ehepartner die alleinige Obsorge)
  • Unterhaltspflicht gegenüber den gemeinsamen Kindern (Wie hoch sind die Alimente?)
  • Regelung über die Ausübung des Kontaktrechts zu gemeinsamen Kindern (Wie oft und wann werden die Kinder besucht?)
  •  

Besteht über diese Punkte keine Einigkeit, dann ist eine einvernehmliche Scheidung nicht möglich.

Sind minderjährige Kinder aus der Ehe vorhanden, ist eine Elternberatung verpflichtend. Dem Gericht muss nachgewiesen werden, dass sich die Eltern über die Scheidungsfolgen für ihr haben beraten lassen.


SCHEIDUNGSHILFE.AT informiert Sie kostenlos und unverbindlich über Ihre Möglichkeiten. SCHEIDUNGSHILFE.AT finanziert Ihr Scheidungsverfahren und finanziert sämtliche Rechtsverfolgungskosten (Kosten für den Scheidungsantrag, sowie sämtliche Gerichtskosten). Das heißt sämtliche Kosten die notwendig sind um Ihr Verfahren abzuschließen werden von uns finanziert.

 

Ihr Vorteil: Sie können einfach, schnell und risikolos Ihr Scheidungsverfahren von einem spezialisierten Rechtsanwalt in ganz Österreich abwickeln.

Der Scheidungsvergleich wird üblicherweise von einem Rechtsanwalt erstellt (oder von den Parteien mithilfe des Gerichts erarbeitet). Er wird anschließend bei Gericht abgeschlossen und unterschrieben. Zuständige Stelle ist das Bezirksgericht des letzten gemeinsamen Wohnsitzes.

Die Gerichtskosten betragen € 293,– für den Scheidungsantrag und weitere € 293,– für den Vergleich. Werden Immobilien übertrage sogar € 439,–. Mindesten also € 586,-.

 

Dazu kommt das Anwaltshonorar. Diese trägt gewöhnlich jede Partei selbst. Spezialisierte Scheidungsanwälte verrechnen häufig mehrere hundert Euro pro Stunde. Außerdem wir meist ein Honorarvorschuss verlangt. D.h. Sie müssen häufige tausende Euro bezahlen, bevor Sie überhaupt geschieden sind.

 

Hier hilft Ihnen SCHEIDUNGSHILFE.AT
Wir übernehmen das Honorarrisiko. Sie brauchen keine Vorauszahlung leisten. Wir helfen Ihnen sorglos und unkompliziert Ihre einvernehmliche Scheidung abzuwickeln.

Wir sind ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Wir finanzieren und organisieren auf Wunsch unserer Kunden Scheidungsverfahren in ganz Österreich. Fragen Sie uns kostenlos und unverbindlich an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Anfrage

“Wer nicht kämpft, hat schon verloren.”